Aufgrund der weltweiten Corona Pandemie fand die diesjährige ASCO Konferenz vom 29. bis 31. Mai im virtuellen Raum statt. Wissenschaftler und Ärzte der Onkologie trafen sich hier, um neueste Forschungsergebnisse, Berichte und Studien zu Therapien vorzustellen und sich in Gesprächsrunden auszutauschen. Fünf Beispiele werden im folgenden Text näher vorgestellt.

Unsere Ärzte haben viele Stunden online verbracht und die wesentlichen Highlights für Sie hier kurz zusammengefasst:

Mammakarzinom

Insbesondere beim HER2-pos. zeigen neue Therapieoptionen hoffnungsvolle Fortschritte. Kurzabriss Studie mit Telucuzumab.

Ovarialkarzinom

Olaparib Langzeitdaten SOLO2 – 12,6 Monate verbessertes OS in BRCA pos. Maintenance

Harnblasenkarzinom 

Während die Immuntherapie im metastasierten Stadium und perspektivisch auch vor der Operation (Neoadjuvanz) eine zunehmende Rolle spielen wird, konnte leider in der IMVIGOR010 - kein Nutzen der Immuntherapie-mit Atezolizumab aufgezeigt werden.

Kolonkarzinom

KEYNOTE-177-Studie Pembrolizumab bei mikrosatelliten instabilen kolorektalen Karzinom gegenüber einer konventionellen Chemotherapie  –> Die Immuntherapie ist der Chemotherapie bei Mikrosatteliten instabilen Tumoren sowohl in PFS als auch in den Nebenwirkungen deutlich überlegen und sollte als neuer Therapie-Standard für mikrosatelliten instabile kolorektale Karzinome definiert werden.

BEACON Studie– Cetuximab + Encorafenib -> signifikante Ansprechraten, mittlere progressionsfreie Zeit von 4,5 Monaten gegenüber 1,5 Monaten mit Chemotherapie; kein Vorteil auch nicht in Subgruppen für Zugabe von Binemitinib

Neoadjuvante Chemotherapie (NAC) - Konzepte beim kolorektalen Karzinom werden perspektivisch immer wichtiger.

  • Rapido Studie -> NAC nach Bestrahlung ca. 7 % besseres krankheitsfreies Überleben -> Landmarkstudie mit 920 Pat.
  • Prodige23 Studie  - NAC FOLFIRINOX -> Bestrahlung + OP -> 7 % besseres krankheitsfreies Überleben und Verdopplung komplette Remissions-Rate

Pankreaskarzinom

Neoadjuvante Konzepte insbesondere bei Borderline-resektablen Tumoren werden perspektivisch immer wichtiger

  • Neoadjuvant FOLFIRINOX vs Gem/Nab-P kein Vorteil bei Resektabilität
       -  Aber NAC ist sicher, hohe Resektionsraten
  • ESPAC-5F
      -  Weitere Daten für NAC besser als unmittelbare Chirurgie bei Borderline

Prostatakarzinom
Zunehmende Daten für PARP-Inhibition bei BRCA Mutation – Daten der TALAPRO-1 mit sehr guter Antitumoraktivität; ähnliche Daten in anderen Studien wie PROFOUND oder TRITON2 präsentiert; BRCA-Testung im Behandlungsverlauf testen

Designed by Das Logo von Webadrett. | © 2016 www.drstauch.de

Einige Dienstleistungen können nur mit Hilfe von Cookies gewährleistet werden:
  • Google reCaptcha
  • Google Font
Mehr dazu, was Cookies sind und wie sie funktionieren erfahren Sie in der Datenschutzerklärung. Stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu?